Die Kunst des Poi-Swinging

Foto: Armin Harsdorf
Foto: Armin Harsdorf

Poi-Swinging

 

Das Spiel mit den sogenannten Poi (maori für „schwingender Ball“) kommt ursprünglich aus Neuseeland und erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. - Und das zu Recht, denn die Technik des Poi-Swinging birgt nicht nur für jedes Niveau eine koordinative Herausforderung, sondern läßt sich mit tänzerischen Bewegungen hervorragend kombinieren und macht vor allen Dingen eines: Spaß und Freude!

Die einzelnen Einheiten gliedern sich in ein Warm-Up, ein gemeinsames als auch individuelles Technik-Training und ein Cool-Down. Dieses Angebot richtet vornehmlich an Erwachsene und Ältere, die Lust haben, diese wunderbare Technik aus den Grenzbereichen von Artistik, Kampfkunst und Tanz kennen zu lernen. Ausgleichende Übungen aus dem Formenschatz des Tai Chi und Yoga ergänzen das Workshopangebot                       

 
   Workshop 1 / Einführung ins das Poi-Swinging
   Samstag, 02.03.19
   12-16 Uhr


   Workshop 2 / Einführung ins das Poi-Swinging
   Samstag, 23.03.19
   12-16 Uhr


   Workshop 3 / Let it flow & glow! - Poi-Swinging mit Licht
   Samstag, 23.03.19
   17-21 Uhr

 

   Erwachsene (und Jugendliche ab 16 Jahre)

   Anfänger & Fortgeschrittene

 

   Kulturzentrum Musa, Göttingen

 

  Teilnahmebeitrag   95,- Euro
  10% Ermäßigung bei Musa-Mitgliedschaft / 20 % für Empfänger von Sozialleistungen
  Workshop 3: zuzüglich 15 Euro Materialkosten
  Übungspois werden gestellt.

 

Einzeltraining mit den Schwerpunkten Technik & Choreografie für Fortgeschrittene ist auf Anfrage jederzeit möglich.

 

Info  / Anmeldung:

Artistisches Theater Van Werven 0551-5311665