Impression Zirkuspädagogik
Impression Zirkuspädagogik

Ausbildung, Weiterbildung & Lehre

 

1. Universitäre Lehre:

Bewegungskultur im 21. Jahrhundert

WiSe 2016/17

(siehe aktuelles Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen)

Die Bewegungskultur und der Sport in seiner „traditionellen“ Definition, seinen Zielen, seinen Inhalten, seiner Ausführungspraxis und seiner Verortung in Schule, Verein und freien Institutionen sind in einem permanenten komplexen Wandel begriffen. Diese Beobachtung ist nicht neu und unter den Begriffen der postindustriellen und postmodernen Gesellschaft in der Soziologie analysiert und diskutiert worden, wobei die Entwicklung in ihrer Rasanz zunimmt und einen weiteren Wandel der Strukturen und Institutionen nach sich zieht.

Versucht man die aktuellen Veränderungen in der Bewegungskultur anhand konkreter Phänomene zu beschreiben, so können die sogenannten Trendsportarten als Indikatoren gelten, da diese sich in der Regel außerhalb von festen Institutionen und der instituionalisierten Praxis herausbilden und verbreiten. Ihre wissenschaftliche Untersuchung kann einerseits eine Zustandbeschreibung geben, andererseits zukünftige Handlungsleitlinien entwickeln helfen als auch neue Forschungsperspektiven eröffnen.

 

Beispielhaft werden die Trendsportarten Parcour und Freerunning betrachtet.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Bewegungskultur im 21. Jahrhundert

SoSe 2016

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

Die Bewegungskultur und der Sport in seiner „traditionellen“ Definition, seinen Zielen, seinen Inhalten, seiner Ausführungspraxis und seiner Verortung in Schule, Verein und freien Institutionen sind in einem permanenten komplexen Wandel begriffen. Diese Beobachtung ist nicht neu und unter den Begriffen der postindustriellen und postmodernen Gesellschaft in der Soziologie analysiert und diskutiert worden, wobei die Entwicklung in ihrer Rasanz zunimmt und einen weiteren Wandel der Strukturen und Institutionen nach sich zieht.

Versucht man die aktuellen Veränderungen in der Bewegungskultur anhand konkreter Phänomene zu beschreiben, so können die sogenannten Trendsportarten als Indikatoren gelten, da diese sich in der Regel außerhalb von festen Institutionen und der instituionalisierten Praxis herausbilden und verbreiten. Ihre wissenschaftliche Untersuchung kann einerseits eine Zustandbeschreibung geben, andererseits zukünftige Handlungsleitlinien entwickeln helfen als auch neue Forschungsperspektiven eröffnen.

 

Beispielhaft werden die Trendsportarten Parcour und Freerunning betrachtet.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einführung in die Zirkuspädagogik

WiSe 2015/16

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

Obligatorische Vorbesprechung: 24.09.15 / 18:00 - 20:00 Uhr alternativ  25.09.15 / 08:00 - 10:00 Uhr

Blockseminar: 22. -24.01.2016 / jeweils 9:00 - 16:00 Uhr

Leistungsanforderungen gemäß der Prüfungsordnung

Ort: Göttingen / Georg-August-Universität / Institut für Sportwissenschaften

 

Weitere Informationen telefonisch unter: 0551-5311665

sowie im aktuellen Vorlesungskommentar der Universität Göttingen

 

Erstmals wurde dieses Seminar an der Georg-August-Universität Göttingen in den Sportwissenschaften im WS 2012 /13  angeboten.

Neben der praktischen Vermittlung von Zirkuskünsten werden insbesondere die Grundlagen der Zirkuspädagogik als eigenständige und vielgestaltige Disziplin vor dem Hintergrund des aktuellen bildungstheoretischen und bildungspolitischen Diskurses diskutiert.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

2. Weiterbildungsangebote auf dem Kongress "Bewegte Kindheit 2016"

Dieser bundesweit renommierte Kongress für Angehörige pädagogischer und therapeutischer Fachberufe unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer feiert 2016 sein 25-Jähriges mit über 3000 Teilnehmerinnen!

Die Beiträge des Artistischen Theaters sind:

"Einführung ins Jonglieren / Poi-Swinging - Grundlagen und Choreografie"

(Kurs / Praxisworkshop)

Termin: 03.03. - 05.03.16

Ort: Osnabrück / Universität

Weitere Informationen unter:

http://www.bewegtekindheit.de
Der Kongressband 2015 ist erschienen!

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

3. Die Techniken des Spinning & Swinging

Diese Fortbildung richtet sich an Physiotherapeuten und  Sporttherapeuten, die diese Techniken und Geräte (Poi, Clubs, Stab) in ihrer spezifischen Arbeit in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und Sport einsetzen möchten.

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit dem Fortbildungszentrum Bremen (FoBiZe) angeboten.

Die bundesweit erste Fortbildung in diesem Bereich wurde vor dem Hintergrund der aktuellen Forschung in den Sportwissenschaften, der Physiotherapie und der pädagogischen Psychologie mit dem Blick auf konkrete Praxisfelder entwickelt.

 

Aktuelle Termine und weitere Informationen telefonisch unter 0551-5311665

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

4. Weiterbildung  "Zirkuspädagogik"

Dieses Fortbildungsmodul richtet sich an pädagogische Fachkräfte (LehrerInnen, ErzieherInnen), die in schulischen und außerschulischen Kontexten Zirkuskünste in ihre Arbeit einbeziehen möchten.

In Theorie und Praxis werden die Grundlagen der Zirkuspädagogik so vermittelt, daß die TeilnehmerInnen die Inhalte unmittelbar in ihrem spezifischen Arbeitsfeld umsetzen können.

 

Aktuelle Termine und Informationen telefonisch unter: 0551-5311665

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Archiv

 

2015

 

Einführung in die Zirkuspädagogik

SoSe 2015

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

 

Leistungsanforderungen gemäß der Prüfungsordnung

Ort: Göttingen / Georg-August-Universität / Institut für Sportwissenschaften

 

Neben der praktischen Vermittlung von Zirkuskünsten werden insbesondere die Grundlagen der Zirkuspädagogik als eigenständige und vielgestaltige Disziplin vor dem Hintergrund des aktuellen bildungstheoretischen und bildungspolitischen Diskurses diskutiert.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

 

Einführung in die Zirkuspädagogik

WiSe 2014/15

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

 

Leistungsanforderungen gemäß der Prüfungsordnung

Ort: Göttingen / Georg-August-Universität / Institut für Sportwissenschaften

 

Neben der praktischen Vermittlung von Zirkuskünsten werden insbesondere die Grundlagen der Zirkuspädagogik als eigenständige und vielgestaltige Disziplin vor dem Hintergrund des aktuellen bildungstheoretischen und bildungspolitischen Diskurses diskutiert.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

2014

 

Einführung in die Zirkuspädagogik

SoSe 2014

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

 

Leistungsanforderungen gemäß der Prüfungsordnung

Ort: Göttingen / Georg-August-Universität / Institut für Sportwissenschaften

 

Neben der praktischen Vermittlung von Zirkuskünsten werden insbesondere die Grundlagen der Zirkuspädagogik als eigenständige und vielgestaltige Disziplin vor dem Hintergrund des aktuellen bildungstheoretischen und bildungspolitischen Diskurses diskutiert.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

 

Einführung in die Zirkuspädagogik

WiSe 2013/14

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

 

Leistungsanforderungen gemäß der Prüfungsordnung

Ort: Göttingen / Georg-August-Universität / Institut für Sportwissenschaften

 

Neben der praktischen Vermittlung von Zirkuskünsten werden insbesondere die Grundlagen der Zirkuspädagogik als eigenständige und vielgestaltige Disziplin vor dem Hintergrund des aktuellen bildungstheoretischen und bildungspolitischen Diskurses diskutiert.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.

 

2013

 

Sprachbildung und Bewegung

Eine Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte im Rahmen des "Brückenjahres":

Sprache und Bewegung bedingen einander. - Dieses Seminar stellt die Zusammenhänge anhand  neuerer Forschungsbeiträge der Hirnforschung und der Sportwissenschften anschaulich dar und vermittelt viel Praxis zur unmittelbarn Anwendung.

Die Veranstaltung findet n Kooperation mit dem Land Niedersachsen, der VHS und der Stadt Göttingen statt.

 

Termin: Samstag / 08.06.13

Ort: Räumlichkeiten der Waldorfschule Göttingen-Weende

 

Weiterbildungsangebote auf dem Kongress "Bewegte Kindheit 2013"

Dieser bundesweit renommierte Kongress für Angehörige pädagogischer und therapeutischer Fachberufe unter der Leitung von Prof. Dr. Renate Zimmer hat 2013 den Schwerpunkt Inklusion.

Die Angebote des Artistischen Theaters sind:

"Aspekte einer modernen Zirkuspädagogik" (Seminar / Vortrag)

"Die Technik des Poi-Swinging" (Kurs /Praxisworkshop)

 

Termin: 28.02. - 02.03.13

Ort: Osnabrück / Universität

 

NEWS:

Ein Aufruf an die Politik: Lesen Sie die Resolution des Kongresses auf der Homepage!

Der Kongressband 2013 ist erschienen!

www.bewegtekindheit.de

 

2012

 

Einführung in die Zirkuspädagogik

WiSe 2012/13

siehe Vorlesungsverzeichnis der Georg-August-Universität Göttingen

 

Leistungsanforderungen gemäß der Prüfungsordnung

Ort: Göttingen / Georg-August-Universität / Institut für Sportwissenschaften

 

Neben der praktischen Vermittlung von Zirkuskünsten werden insbesondere die Grundlagen der Zirkuspädagogik als eigenständige und vielgestaltige Disziplin vor dem Hintergrund des aktuellen bildungstheoretischen und bildungspolitischen Diskurses diskutiert.

 

Zielgruppe der Seminare:

StudentInnen der Sport-, Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Lehramt / BA. / MA.